Skip links

Grundsätzliche Gedanken zur aktuellen Krise

  1.  Aktuelles – Punkte 2-4  im 2. Teil dieses Newsletters
  2.  aus spiritueller Sicht
  3. Geschenke von Elisabeth Westermann
  4.  ein gewagter Ausblick

1. Aktuell

wer die aktuellen Geschehnisse verfolgt, wird feststellen, dass sich die Ereignisse überschlagen. Dabei finde ich es bemerkenswert, dass unsere Medien fast nur noch ein Thema kennen: Corona. Unterschwellig schwingt in all diesen Veröffentlichungen immer ein Aspekt mit, der dir Angst einflößt bzw. einflößen  soll. Wem dient das? Wer sich von der Angst anstecken lässt, neigt dazu irrational zu handeln und sucht nach Halt und Führung. Führung findest du am einfachsten in den Massenmedien, aber durch ihre ständige Angst- und Panikmache, verlierst du noch mehr die Fähigkeit zum rationalen Denken und kritischem Hinterfragen. Was steckt dahinter?

Folgt man unserer Regierung und eben diesen Massenmedien, dann dürfen wir uns erst wieder halbwegs „frei“ – aber total überwacht – bewegen, wenn es einen Impfstoff gibt, mit dem man uns zwangsweise alle impfen möchte. Impfen per se muss nicht immer schlecht sein. Schlecht ist, dass kaum jemand weiß, was in modernen Impfstoffen alles enthalten ist; dass er schon eingesetzt werden soll, bevor man das Restrisiko abschätzen kann und das herstellende Pharmaunternehmen von jeglicher Haftung befreit werden sollen. Die Haftung für unerwünschte Nebenwirkungen übernimmt der Staat bzw. du als Steuerzahler.

Wie groß ist dann das Interesse der Hersteller ausgiebig zu testen im Vergleich zum Wunsch als erster am Markt zu sein, um das ganz große Geld zu verdienen? Wusstest du, dass z.B. auch Gewebe von abgetriebenen menschlichen Föten oder zerpulverten Mäusehirnen (den Link finde ich leider nicht wieder) heutzutage in einer Reihe von Impfstoffen enthalten sind? In die Blutbahn gespritzt, könnte das eine Genmanipulation am menschlichen Genom bewirken. (Wer sich da besser auskennt, korrigiert mich bitte)

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nach dieser Krise wieder so sein wird wie vorher… und doch spüre ich am Horizont eine Lösung, die viel besser sein könnte, als alles Althergebrachte. Sie lässt sich aber nicht ausschließlich in 3D erklären. Es gibt einen Schöpfer und es scheint inzwischen auch Menschen in der Politik zu geben, die sich dem höheren Ziel verschrieben haben, seinen Plan zum Wohle der Menschheit umzusetzen. Verwirrend ist die Tatsache, dass es auch „nur“ Menschen sind, mit allen Ecken, Kanten und Unzulänglichkeiten, die jeder von uns ins Leben mitbringt.

Für mich sind es die Akteure auf der öffentlichen Bühne,  die von den alteingesessenen, etablierten Kräften mit größter Vehemenz bekämpft wurden und werden… Was wenn Trump, Putin, Boris Johnson und vielleicht sogar Xi dazu gehören? Kennst du den Unterschied, bzw. die Gemeinsamkeit von Propaganda und Public Relations? Weißt du, wie  viele Generationen es braucht, um die Geschichte, die immer aus der Perspektive der Sieger aufgeschrieben wurde, ganz im Sinne der aktuellen Machthaber umzuschreiben und in ihrem Interesse zu verfälschen. Bist du dir bewusst, welche Macht die Massenmedien über dein Glaubensgebäude und dein Weltbild haben und hast du einmal recherchiert, wem der größte Teil dieser Medien weltweit gehört? (Links dazu auf meinem Blog)

Ist es nicht erstaunlich, dass praktisch alle renommierten Zeitungen und Fernsehsender „ins selbe Horn tuten“? Darfst du noch laut deine Meinung äußern, wenn sie von dieser Mainstreamhaltung abweicht? Was geschieht mit den inzwischen fast 200 renommierten Medizinern, die das offizielle Narrativ aufgrund ihrer jahrzehntelangen, teils international anerkannten, Forschung in Frage stellen oder gar widerlegen?

Ein herausragendes Beispiel für die Macht des Geldes ist der Nicht-Mediziner und angebliche Philanthrop Bill Gates, der mit seinen Milliarden an vielen impflastigen Pharmakonzernen beteiligt ist und auch einen nicht unerheblichen Einfluss auf die WHO hat. Näheres dazu u.a. bei KenFM  https://kenfm.de/tagesdosis-24-4-2020-die-bill-und-melinda-gates-stiftung/

So ist er auch ein guter Freund des jetzigen Chefs der WHO Tedros Adhamon, der noch vor 20 Jahren von der CIA als einer der gefährlichsten Terroristen Äthiopiens galt und als solcher einen Staatstreich mitherbeiführte. Oh, und auch unser jetziger Gesundheitsminister erhielt kurz nach Amtsantritt Besuch von Gates…Wie viele „Geschenke“ fließen da vom „guten“ Bill, um den Politakteuren seine Agende einer Reduktion der Weltbevölkerung nahezubringen mit dem angenehmen Nebeneffekt, an den Impfstoffen viel Geld zu verdienen…wenn eine seiner Firmenbeteiligungen alle 80 Millionen Deutsche impfen darf?

Ist dir bewusst, dass die Schweden den Virus weitgehend ignoriert haben, alle Läden und auch die Restaurants offen blieben und die Todesrate nur unwesentlich von der deutschen abweicht?  Interview in der Welt mit Prof. Homburg

Wenn du noch nicht bemerkt hast, dass hinter den Kulissen fast alles faul ist, unsere Medien fast massenhypnotische Propaganda betreiben und wir uns in Galoppschritten auf einen totalitären Überwachungsstaat zubewegen, dann könntest du es später schwer haben, deinen Enkeln Rede und Antwort zu stehen.

Ich habe in meiner Jugend meinen Eltern ihre Konformität mit den Nazis vorgeworfen. Die Standardantwort – nicht nur in meiner Familie – wir haben ja nichts gewusst, oder wir konnten es ja nicht wissen. Dank Internet und alternativen Medien ist es heute viel leichter möglich, zu wissen, was hinter den Kulissen vor sich geht und dir deine eigenen Gedanken zur galoppierenden Totalüberwachung zu machen….vorausgesetzt du lässt dich nicht von diesem Angstvirus anstecken.

Leichter heißt aber nicht unbedingt einfacher. Es gibt viele Familien- und Berufskonstellationen wo es nach dem Broterwerb und den unumgänglichen Tätigkeiten nur noch fürs Bett oder die (auch manipulierende) „ Glotze“ reicht.

Haben wir heute im Jahr 2020 trotz allen technischen Fortschritts wirklich mehr tägliche Muße als frühere Generationen? Die Gruppe auf die das zutrifft ist auch heute verschwindend klein.  Ist das der Fortschritt von dem du geträumt hast?

Wenn du wissen möchtest, warum du immer länger arbeiten musst, ohne wirkliche Fortschritte in deiner Lebensqualität zu erleben, dann ist es an der Zeit, den ausgetretenen Pfad des Mainstreams zu verlassen und selbst zu recherchieren. Das kann dir niemand abnehmen. Ich kann nur versuchen, dir auf meiner Blogseite xxxxxxxxxxxx die – aus meiner Sicht – jetzt hilfreichsten Links zusammenzustellen.  Viel mehr Aufklärung, sowohl an aktueller als auch geschichtlicher Information, findest du aber auf den Telegramkanälen, die ich       im Blog aufgelistet habe.

Die Welt wird nie mehr so sein, wie wir sie bisher erlebt haben. Eigentlich eine Binsenweisheit – nur dieses Mal ist der bevorstehende Umbruch noch viel radikaler, als z.B. zu Zeiten der französischen Revolution. Es wird entweder viel besser oder viel schlechter. Das Zünglein an der Waage sind wir als Menschheit und das beginnt mit jedem Einzelnen von uns! Mach dich jetzt schlau, bevor sich die kommenden Ereignisse wie ein Wolkenbruch aus heiterem Himmel anfühlen… und dann überlege dir, ob bzw. wie auch du einen Beitrag zum Positiven einbringen kannst.

„Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein. Johann Wolfgang von Goethe

Genau das ist unser Problem. Die ganz große Mehrheit glaubt tatsächlich frei zu sein, obwohl wir alle merken, dass wir durch die Knappheit in unseren Geldbeuteln, nicht so leben können wie gewünscht. Man hat uns eingeredet, das  sei unser persönliches Versagen und wir merken nicht, dass das Regelwerk hinter unserem Geldsystem genau diesen Mangel erzeugt. Es ginge auch anders, aber nur wenn wir verstehen, wohin der Reichtum verschwindet, den 95% der Menschheit unter vielen persönlichen Opfern erwirtschaftet. Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass gut verdienende Menschen innerlich freier sind als schlecht verdienende – sie haben lediglich größere Freiheitsgrade – unterliegen aber genauso den Zwängen des Geldverdienens. Auch sie müssen an entscheidenden Stellen „buckeln“ und sich dem Regelwerk unterwerfen, sonst ist ihr Job ganz schnell weg.

Das höchste Maß an innerer Freiheit hat nur die verschwindende Minderheit, die sich autark im Einklang mit der Natur als Selbstversorger versucht, dem Regelwerk der Gesellschaft komplett zu entziehen… wie viele Orte auf der Welt gibt es noch, wo dies möglich ist und wie attraktiv ist diese Rückkehr in die „Primitivität“?

Ist es wirklich die Bestimmung der Menschheit, ihre Kreativität, ihren Erfindergeist, ihre Ingeni

eurskunst und die nicht naturschädigenden Annehmlichkeiten zurückzuschrauben, auf das Niveau der letzten verbleibenden Urvölker? Sicher nicht.

Dennoch sehe ich ähnliches auf uns zu kommen, wenn wir den immer autoritärer regierenden Machthabern, die sich Regierungen nennen, weiter unser Vertrauen schenken.

Ich muss nicht Betriebswirtschaft studiert haben, um vorauszudenken, was passiert, wenn nicht all unsere Produktionsbetriebe sehr bald ihre Arbeit wieder  aufnehmen dürfen. Noch sind die Supermarktregale gefüllt, aber hast du dir einmal Gedanken gemacht, wie viele Rädchen da ineinander greifen, damit die Zentrallager wieder aufgefüllt werden können. Den Landwirten fehlen jetzt schon die saisonalen Arbeitskräfte zum pflanzen – was sollen sie da im Herbst ernten? Ohne Getreide, Kartoffeln etc. keine Grundnahrungsmittel und bei Knappheit wird jedes Land, der Eigenversorgung Vorrang geben. Globalisierung als Bumerang. Die Landwirtschaft ist das eine – die hochkomplizierten Zulieferketten können auch nicht funktionieren, wenn fachfremde Politiker aufgrund von Quadratmeterzahlen entscheiden wer was verkaufen darf und wer nicht. Was nutzt es dem Einzelhandel, wenn der Großhändler mit weit größeren Verkaufsflächen geschlossen bleiben muss?

Sind die jetzigen Verordnungen noch Verfassungskonform? Ich weiß es nicht. Dennoch in Abwandlung des Zitats: Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht“, werde ich ausprobieren, was geschieht, wenn ich ohne Maske draußen rumlaufe und der Wissenschaft vertraue.

  1. sind Viren so klein, dass sie von keiner normalen Maske aufgehalten werden… die helfen nur gegen die vielfach größeren Bakterien.
  2. Das giftige CO2 , dass du ausatmest kann nicht ungehindert ins Freie – das führt zu Sauerstoffmangel bzw. Rückvergiftung – man beginnt durch den Mund zu atmen und schaltet damit die Filterfunktion der Nasenschleimhäute gegen Keime ab.
  3. Durch den Feuchtigkeitsgehalt der ausgeatmeten Luft werden die Masken schnell feucht, der eingeatmete Wassergehalt belastet die Lunge und es entsteht zudem ein wunderbares Milieu, in dem sich viele krankmachende Keime besonders wohlfühlen.
  4. OP Ärzten wird empfohlen spätestens nach 20 Minuten auch aufgrund des damit einhergehenden Konzentrationsverlustes die Masken zu tauschen und kräftig durchzuatmen.(Leider kann ich den Link zu der diesbezüglichen Doktorarbeit nicht mehr finden)

Aus meiner Sicht ist es Zeit sich mit dem Gedanken zu beschäftigen, dass er nur eine Handvoll von Blutlinien und Geheimlogen gibt, die die „Spielregeln“ unseres Zusammenlebens dank ihrer Geldmacht aufgestellt haben. Wir kennen nur ihre Handlanger – Politiker, Konzerne, Religionsführer und die Massenmedien, die teils freiwillig, teils gezwungen ihren perfiden Plan umsetzen. Satanismus und Pädophilie spielen dabei eine entscheidende Rolle und sie machen sich über uns lustig, denn als Menschen mit Mitgefühl können wir uns gar nicht vorstellen, wie gewissenlos und grausam sie ihren Plan zur Komplettversklavung  ausagieren. Es übersteigt unser Vorstellungsvermögen.

Hier geht es zum 2. Teil dieses Newsletters:

2. Das Geschehen aus spiritueller Sicht

3. Geschenke von Elisabeth Westermann

4, ein gewagter Ausblick

 

Kommentare

Kommentar schreiben

Return to top of page