Skip links

Weltpolitik und Spiritualität

Neues Interview am Sonntag, den 3.02.2019 um 20.00 Uhr

Wer sich ausschließlich über die weltlich Seite informiert, dem wird entweder mulmig und er sieht eine globale Diktatur voraus, oder sie glaubt an die schöne, neue multikulturelle Vielfalt, zu der Deutschland einen entscheidenden Beitrag leisten wird.

Wer sich vorwiegend auf der spirituellen Ebene bewegt, interessiert sich selten für die banale Politik, sondern weiß, dass Liebe die stärkste Macht im Universum ist und versucht diese Kraft durch sich zu verkörpern. Unbeeinflusst von den äußeren Umständen können wir uns unsere eigene Realität erzeugen … wenn wir denn schon in der uneingeschränkten Liebe schwingen.

In jedem Fall gilt:

„Statt die Dunkelheit zu verfluchen, zünde eine Kerze an“

In dem Live Telefon-Interview (kein Bild), möchte ich versuchen beide Sichtweisen zu verbinden. Zudem kannst du anschließend deine Fragen einbringen.

Es geht vorwiegend um wenig bekannten Hintergrundinformationen aus der amerikanischen Politik, denn was in Amerika geschieht hat globale Auswirkungen. Parallel dazu haben wir aber auch Hilfe aus der geistigen Welt. Das klingt nach Glaubensmuster, aber es gibt ganz handfeste wissenschaftliche Messungen, die dieses Szenario unterstützen.

Wenn wir beide Sichtweisen „übereinanderlegen“, sieht es für mich so aus, als wären wir noch in diesem Leben auf dem Weg in eine „paradiesische“ Zukunft.

Dass die Nacht bekanntlich kurz vor Tagesanbruch immer am dunkelsten und am kältesten ist,  spüren wir gerade … Da hilft die Zuversicht – die mehr ist als  blinder Glaube – damit wir mit unserem innewohnenden Licht der neuen Welt von Liebe und Mitgefühl das Entstehen erleichtern und unsere Vision von einem friedlichen Miteinander manifestieren. Diese Zuversicht zu befördern ist meine Zielsetzung mit diesem Interview.

Wähl dich ein, per Computer oder Telefon am besten schon eine viertel Stunde vor der Zeit, damit du 1. nicht unter Zeitdruck gerätst mit dem ungewohnten Prozedere und 2. stehen leider nur eine begrenzte Anzahl Plätze für die Live- Übertragung zur Verfügung.

Per Telefon: 100 Teilnehmer
Per Internet: 500 Teilnehmer

Falls du verhindert bist:
Es gibt eine Aufzeichnung ca eine halbe Stunde nach Sendeschluss.

Die Details zum Zugang erhältst du jeweils über meine Newsletter – melde dich gleich an!

Kommentare

  1. Post comment

    Danke für die Möglichkeit zur Teilnahme! Da ich am Sonntag leider verhindert bin, möchte ich gerne anschließend die Aufzeichnung nutzen. Liebe Grüße, Lilith

    Permalink
  2. Post comment

    leider war die Aufzeichnung schlecht zu hören…das weisst Du ja sicher schon..von daher fehlen mir manchmal die Zusammenhänge.. mein Bild von Trump, mehr von der psychologischen Perspektive ..eindeutig als Psychopath..trockener Alkohloliker mit allen Abwehrmechanismen die man ich vorstellen kann, wurde so infrage gestellt, seine nationalistischen Bestrebungen, frauenfeindlichen attitüden …ich weiss bald nicht mehr welchen Quellen ich noch glauben kann und bin ein wenig verloren in dem ganzen Schlamassel…woher hast du die ganzen infos???

    Permalink
  3. Post comment

    Ich hätte auch gern die Aufzeichnung. Ich hatte keine Zeit und konnte nur noch die letzte Karte und die vielen Chat-Kommentare sehen. Anscheinend muss der Ton ja sehr schlecht gewesen sein.
    Liebe Grüße
    Patricia

    Permalink
  4. Post comment

    Liebe Astrid, das warwirklich super gestern. Schade, daß der Ton anfänglich so schlecht war. Das war sehr anstrengend, aber allemal die Mühe wert. ich habe viel Neues und Unglaubliches gehört. Aber wo finde ich jetzt die Aufzeichnung? Auch die Skizze fand ich sehr gut, mit den Verbindungen rund um die Welt. Sehr beeindruckend! Über Qanon habe ich mich inzwischen schlau gemacht. Was mir leider entgangen ist, was ich unter “Globaler Prädiktor” zu verstehen habe. Vielleicht ist das in der akustischen Falle untergegangen? Jedenfalls bin ich sehr offen für mehr. Übrigens fand ich auch gut, daß endlich mal jemand den Mut hat die Außerirdischen zu erwähnen. Ich glaube, die haben wir lange genug totgeschwiegen. Aber es gibt sie ganz sicherlich, in hell und in dunkel. Danke liebe Astrid für den tollen Vortrag !!!

    Permalink
  5. Post comment

    Ich hätte auch gern die Aufzeichnung, da ich leider nicht zuschauen konnte.
    Vielen Dank und liebe Grüße Patricia

    Permalink

Kommentar schreiben

Return to top of page