Skip links

2020 -03 Corona Hype – ein Fake?

Angst macht krank und schwach

…schon wenn sie länger als ein paar Momente anhält – erst recht wenn sie dauerhaft geschürt wird

Ich halte mich gerade bei einer Freundin auf – sie möchte nicht genannt werden –  obwohl sie immer wieder mit ihrer Stimme Erstaunliches bewirken kann. Ganz im Sinne der Frequenzmedizin hat sie mich so von einem alten Trauma befreit und da kam uns die Idee, ob sie nicht auch etwas für die Auflösung der Angst vor dieser gesundheitlichen Panikmache bewirken kann. Virus hin oder her – Angst erzeugt Stress und beides schwächt das Immunsystem. Über diesen  Link  findest du zwei Audios zu ihrer stimmlichen Eingebung – einer Mischung aus Gesang und „Kauderwelsch“ mit denen du zu mehr Gelassenheit und Gleichmut kommen könntest.

 

Titel  „Die verschobene Realitätswahrnehmung korrigieren – Angst reduzieren“.

Eine Version als mp3 und das gleiche im qualitativ wesentlich besseren wav Format, das leider nicht von jedem Smartphone oder Computer abgespielt werden kann. Für den Computer schafft der VLC Player Abhilfe, den du hier kostenlos runterladen kannst https://www.vlc.de/ . Vom Corona Hype bin ich nicht mehr beeindruckt, von der Gelassenheit, die ich im Anschluss an das Audio spürte schon.

Warum nur erklärt unsere Bundeskanzlerin öffentlich, dass sie mit einer Ansteckungsrate von bis zu 70% der Bevölkerung rechnet? Das ist nicht einmal in China geschehen. Gleichzeitig negiert sie kategorisch eine Grenzschließung auch in Richtung Italien. Unsere Medien überschlagen sich mit immer neuen Krankheitsszenarien – wer nicht in alternativen Medien unterwegs ist, dem sei die Angst verziehen. Hilfreich ist sie nicht und realistisch wohl auch nicht. Neurobiologisch übernimmt bei extremer Angst das Reptilienhirn die Kontrolle über unser Verhalten und raubt dem präfrontalen Cortex – dort wo das folgerichtige Denken angesiedelt ist – die Energie. Wir reagieren unüberlegt und verlieren die Anbindung an die Weisheit unseres Herzens… und verlieren unseren wichtigsten Verbündeten: unser Immunsystem.

Zusätzlich denk an die ganz praktischen Tipps von Holger Reißner aus unserem kürzlichen Interview: Chlordioxid hat bisher jeden Virus unschädlich gemacht, einschließlich aller Vorläufer und Verwandten des jetzigen C-Virus. Bedenkenswert ist allerdings, dass es nicht die kleinen „Angreifer“ sind, die uns krank machen, sondern der Abtransport der von ihnen zerstörten Zellen kann den Körper überfordern, wenn sie sich schon millionenfach vermehrt haben.  Regelmäßige Sprühstöße in Mund, Nase und Augen mit CDL (Chlordioxidlösung) plus Desinfektion der Hände beugt dem vor. CDL ist übrigens identisch mit CDS (Chlorine Dioxide Solution)

Hier noch einige Sachverhalte, die sich aus meinen Recherchen ergeben haben:

    • Kinder sind bisher von diesem Virus verschont geblieben. Dennoch werden Kitas und Schulen als erste geschlossen.
    • Die, auch im D-A.CH Raum, bereits an vielen Stellen installierte Versorgung mit 5G ist gesundheitsschädlich und greift das Immunsystem an – 5G Symptome sind ganz ähnlich wie die des Corona Virus

  • Wuhan ist eine der ersten Städte weltweit, die bereits komplett mit einem 5G Netz abgedeckt ist/war, ebenso hatte es eine der stärksten Luftverschmutzungen weltweit, d.h. Lungenprobleme und daraus resultierende Tote waren seit Jahren an der Tagesordnung.
  • Das Kreuzfahrtschiff „Diamond Princess“ mit den meisten Erkrankungen und anschließender Quarantäne vor Japan war der Stolz der Reederei, weil es als eines der ersten weltweit über Satellit komplett mit 5G versorgt war.
  • Von einem erkrankten älteren Ehepaar, das von der Diamond Princess endlich in den USA ausgeschifft wurde, durfte die Ehefrau inzwischen die anschließende Zwangsquarantäne verlassen. Auch ihr Mann fühlt sich wieder gesund – muss aber noch den letzten Test abwarten. Beide berichten von einem milden Grippeverlauf und traten damit im Lokalradio an die Öffentlichkeit. Seitdem erhalten sie Morddrohungen aus dem ganzen Gebiet der USA…?
  • Im Gebiet um Mar-a-Lago (dem Zweitwohnsitz des amerikanischen Präsidenten) ist 5G verboten. Ebenso in Washington D.C., im Silicon Valley, am Vatikan und am Sitz internationaler Organisationen wie Genf und Brüssel. Begründung der Umweltministerin dort Céline Fremault „die Bürger von Brüssel sind keine Versuchskaninchen“.
  • Die bisherigen gängigen Testverfahren zu C-Vid19 weisen erhebliche Fehlerquoten auf. Wie in den USA gerade bekannt wurde lagen die Fehldiagnosen bisher bei etwa 80% !!
  • Je mehr Testungen durchgeführt werden, desto höher die Erkrankungsrate. Inzwischen genesene Patienten werden nicht aus den Verdachtsfällen entfernt.
  • Tote werden gern doppelt gezählt. Der Deutsche, der in Ägypten gestorben ist, wurde sowohl dort als auch in Deutschland als Opfer deklariert…zunächst.
  • In Norditalien, wo die Luftverschmutzung Europaweit am höchsten ist, gibt es mehrere Pilotprojekte mit 5G, besonders in Mailand und Turin – wo brach in Italien der Virus aus?
  • Laut Infos des italienischen Gesundheitsinstituts (ISS)liegt das Durchschnittsalter der positiv-getesteten Verstorbenen bei 81 Jahren…80% der Verstorbenen litten zuvor an zwei oder mehr chronischen Krankheiten (https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/)
  • Die offizielle Statistik Stand 13.03.2020 weist weltweit 137 400 positiv getestete Fälle auf, von denen knapp über 5000 gestorben sind = 3,6%. (https://www.nzz.ch/wissenschaft/coronavirus-weltweit-die-neusten-entwicklungen-nzz-ld.1534367 ) Dabei sind die unzuverlässigen Angaben aus China eingeschlossen.
  • In Deutschland sind 3062 Personen positiv getestet und 7 Verstorbene = 0,23% ! d.h. aktuell liegen die Sterberaten dramatisch unter denen der jährlich wiederkehrenden Grippewelle. Die Zahl der Grippetoten in Deutschland in diesem Jahr liegt bereits bei knapp über 200.
  • Achtung: Laut einem Wiener Arzt soll Ibuprofen angeblich die Symptome von Co-Vid19 verschlimmern.
  • Inzwischen melden sowohl China als auch Südkorea ein deutliches Abklingen der Infektionswelle.
  • Die Chinesen werden aufgefordert an ihre Arbeitsplätze zurückzukehren und die Produktion wieder aufzunehmen.

Nach gut sechs Wochen  Chaos in China kehrt das Land in die Normalität zurück. Könnte die Entwicklung im Rest der Welt ähnlich verlaufen?

Ja und Nein. Wir leben in einer vernetzten Welt und die Geschehnisse hier sind nicht unabhängig von der rasanten Entwicklung, die sich in den USA anbahnt… zum Wohle der normalen Bevölkerung. Mehr dazu in meinem nächsten Newsletter, der in Kürze erscheint.

Bis dahin: mach dir keine Sorgen, selbst wenn du deinen Arbeitsplatz kurzfristig verlieren solltest. Ändern kannst DU derzeit nichts. Das öffentliche Leben wird hierzulande wohl in den nächsten Tagen zum Erliegen kommen. Genieß diese einmalige Zeit, wo dich morgens kein Wecker zur Arbeit rausklingelt, wo du dich endlich um all das in Wohnung oder Garten kümmern kannst, das schon so lange liegengeblieben ist. Wenn du Kinder hast, dann frag sie mal, was sie FÜHLEN, wie es ihnen innerlich geht mit ihren Freunden, in der Schule, wonach sie sich sehnen etc. Und bitte frag nicht nach Zensuren und Leistungen.

Die größte Herausforderung wird es für dich sein, die Kleinen auch körperlich auszulasten, falls du sie nicht mehr ins Freie lassen darfst. Sieh es als Training an, deine Kreativität wieder anzukurbeln, neue, alberne Spiele zu erfinden und das Sein im Hier und Jetzt durch die Wahrnehmung deiner Kinder wiederzuentdecken.

Das Leben ist nicht dazu gedacht in fortwährender Pflichterfüllung zu malochen, nur um ein Dach über dem Kopf und genügend Essen auf dem Tisch zu haben. Wir stehen an einer Zeitenwende, viel größer als der treue Fernsehkonsument es sich vorstellen kann. Ich freu mich drauf!

 

 

Kommentare

  1. Post comment

    Liebe Astrid, danke für deine Mails, die ich gern lese. Es ist sehr schwer, aus den überbordenden Nachrichten das herauszufiltern, was wahr ist. Das mit Ibuprofen ist Fake und einiges Andere auch. Das mit 5G hoffentlich auch, wenn nicht, wäre das eine Katastrophe. Die Menschen wollen an etwas glauben, gern und immer schon auch an Verschwörung.
    Gerald Hüter empfiehlt, der eigenen Würde zu vertrauen.
    Liebe Grüße von Hannes Meeves

    Permalink
    1. Post comment

      Lieber Hannes,
      du hast ja sooo recht, dass es immer schwieriger wird fake von wahr zu unterscheiden. Bezgl Ibuprofen, schau mal auf die letzten Kommentare von Kerstin Taubenheim… In jedem Fall: vielen Dank für deinen kritischen Kommentar. Ich bin auch nicht allwissend und freue mich daher auch über Widerspruch, der mich zur Nachrecherche animiert.

      Permalink
  2. Post comment

    Liebe Astrid, Du sprichst mir aus dem Herzen.
    Deine Recherchen wegen 5G sind sehr informativ und ich liebe es ganz verschiedene Perspektiven einzunehmen.
    Mit 5G habe ich mich noch nicht allzuviel beschäftigt, weil ich mich bei diesem Thema ziemlich ausgeliefert fühle bis jetzt, sehe aber, wie wichtig es ist, mir selbst ein Bild zu machen, weil mich ein Bekannter massiv angegriffen hat als ich ihm Deine Gedanken vorlas. Er behauptete, dass 5G nicht über Satellit funktioniert, weil es ein anderes System sei. Das ist ein Grund mich jetzt auch schlauer zu machen, weil ich seine Behauptung nicht glauben kann. Danke Dir für Deine Arbeit und Dein so SEIN.
    Herzliche Grüsse
    Beatrix

    Permalink
    1. Post comment

      Liebe Beatrix,
      google einfach mal “5G Satelliten” und schick deinem Bekannten die entsprechenden Links 🙂 Warum wohl schickt Elon Musk gerade ganze Satellitenschwärme ins All (angedacht sind 40 000)… es werden so viele sein und ziemlich hell reflektieren, dass Astronomen besorgt sind, dass sie unsere echten Sterne überstrahlen und damit die Himmelsforschung beeinträchtigen werden. Bezahlen müssen wir das mit unseren Steuergeldern und Mobilfunkgebühren…

      Permalink
  3. Post comment

    Liebe Astrid,
    hab´vielen Dank für diese klaren Worte, die wir in der momentanen Zeit so nötig brauchen. Du bist einer der Engel, die im Moment mehr als unverzichtbar für diesen Planeten sind.
    Liebe Grüße
    Monika

    Permalink
  4. Post comment

    Liebe Astrid, vielen Dank für diese mail!!! Du sprichst – sachlich mit Recherche unterlegt – das aus, was ich dieser Tage intuitiv gespürt habe. Gerne würde ich in Kontakt zu Irene treten! Ich habe die Klangcode Ausbildung bei Elisabeth Westermann gemacht, spüre aber, das es in dieser Richtung für mich noch sehr viel mehr zu entdecken und zu tun gibt. DANKE Von Herzen Bettina

    Permalink
  5. Post comment

    Liebe Astrid!
    Danke für Deinen wunderbaren Newsletter! Genauso fühle ich es auch – ich kann es nicht erklären, aber ich bin voller (Vor?-)Freude :-). Ich manifestiere ein Gespräch in 8 Monaten oder so von “Erinnerst Du Dich noch an den Corona-Virus?” “Nö, nicht wirklich. Aber das war doch da, wo der Wandel einsetzte, weshalb es jetzt so wundervoll ist.” 🙂

    Liebste Grüße, Evelyn

    Permalink
  6. Post comment

    Liebe Astrid,
    bitte nimm doch den Hinweis von dem Ibuprophen aus dem Artikel raus. Diese WhattsApp wurde auch von der Uniklinik Wien dementiert.. und vielen anderen offiziellen Stellen.
    Babette

    Permalink
    1. Post comment

      Liebe Babette,
      natürlich musste die Universität Wien diese Erkenntnis dementieren. Es gibt fast keine universitäre Forschung mehr ohne sog.Drittmittelfinanzierung. In den medizinischen Fakultäten kommen die Forschungsgelder ganz überwiegend von der Pharmaindustrie. Man kann nicht die Hand beißen, die einen füttert….

      Permalink
  7. Post comment

    Liebe Astritt,
    oh man, was für eine Welt. Das mit den Ipuprofen durften wir ausprobieren und unser Sohn ist erst wieder genesen ohne. Wir waren froh, dass der frz. Präsident diese Info rausgegeben hat, wussten aber, dass es als Fake News klassifiziert wurde, aber wir haben sehr gute Erfahrungen damit gemacht es wegzulassen.

    Wir wurden gerade richtig durchgerüttelt auf vielen Ebenen und nun geht es wieder aufwärts. Die Sonne scheint, die Kinder sind mit uns zu Hause und der Garten wird wieder gestaltet. Im Herzen verbunden freue ich mich immer wieder von dir zu hören. Auch wenn die Welt da draußen schockierend ist.

    Permalink
  8. Post comment

    Heute in der Berliner Morgenpost:Coronavirus: WHO rät von Einnahme von Ibuprofen ohne ärztlichen Rat ab
    17.01 Uhr: Die Weltgesundheitsorganisation WHO rät bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion von der Einnahme von Ibuprofen ohne ärztlichen Rat ab. Die WHO-Experten prüften derzeit die Auswirkungen des entzündungshemmenden Medikaments, sagte WHO-Sprecher Christian Lindmeier vor Journalisten in Genf. „In der Zwischenzeit raten wir, eher Paracetamol als Ibuprofen zu nehmen.“ Dies gelte jedoch nur für die Einnahme ohne ärztlichen Rat, betonte er.

    Am Wochenende hatte der französische Gesundheitsminister Olivier Véran via Twitter gewarnt, entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen könnten die Symptome der Lungenkrankheit Covid-19 verschlimmern. Er riet stattdessen zur Einnahme von Paracetamol. Zuvor hatte die medizinische Fachzeitschrift „The Lancet“ einen Beitrag veröffentlicht, wonach Entzündungshemmer den Krankheitsverlauf von Covid-19 verschlimmern könnten.

    Permalink

Kommentar schreiben

Return to top of page